Beziehungskonflikte / Partnerschaftsprobleme:

Wenn Familie nur noch Fassade ist: "Ich bleibe nur wegen der Kinder"

Wenn Familie nur noch Fassade ist:

„Ich bleibe nur wegen der Kinder“

 

Wenn eine Familie zerbricht, dann hört man oft den Satz: „Bei denen hätte ich das nie gedacht, da hat doch immer alles gepasst.“

 

Nach außen, ja.

 

Aber innen war das System in der Regel schon eine ganze Weile marode.

 

Genaue Zahlen, bei wie vielen Familien der schöne Schein nichts anders als Fassade ist, gibt es nicht und kann es auch gar nicht geben.

 

Denn die Gründe dafür, warum Eltern zusammenbleiben, obwohl die Liebe auf der Strecke geblieben ist, sind vielfältig.

 

Die Erwartungen an ein Paar, speziell an Eltern, sind heutzutage extrem hoch.

 

Alles soll perfekt sein.

 

Die Eltern beide berufstätig, die Kinder wohlgeraten und wohlgefördert, das Zuhause immer adrett, 2 bis 3 mal im Jahr in den Urlaub, ein entsprechendes Auto als Statussymbol für die Außendarstellung, das Ganze kombiniert mit viel Liebe, Geduld und Verständnis und gekrönt von 2 bis 3 mal erfüllendem Sex in der Woche.

 

Oder zumindest im Monat.

 

Fast schon ein Ding der Unmöglichkeit.

 

Um hier die Balance zu halten, braucht es zunächst mal die Einsicht, dass es auch Zeiten gibt, in denen das eine oder andere automatisch etwas auf der Strecke bleibt.

 

Man muss gut durchkommen, durch diese Wellen von Glück und Unglück.

 

Es gilt die Balance zu halten zwischen dem Paarsein, dem Elternsein und man muss auch dafür sorgen, dass man selbst nicht zu kurz kommt.

 

Das Ganze idealerweise in einem sozialen Umfeld, das einem wohlgesonnen ist und einen stützt usw.

 

Die Angst vor der Trennung

 

Die Zeiten, in denen Frauen aus Abhängigkeit bei ihren Männern blieben, sind lange vorbei.

 

Denkt man.

 

Doch auch heute noch sind viele Frauen in gewisser Weise von ihren Männern abhängig.

 

Denn dass Alleinerziehende, meist also die Mütter, überdurchschnittlich häufig von Armut und sozialer Ausgrenzung bedroht sind, ist erwiesen.

 

Kein Wunder also, dass viele den Weg der Trennung fürchten.

 

Das hängt ganz stark mit ihrem Selbstwertgefühl zusammen.

 

Es hängt aber auch ab von der beruflichen Ausbildung und den realistischen Chancen und Angeboten auf dem Arbeitsmarkt. (Siehe auch unter "Soziologische Hintergründe")

 

Angst vor Verlust, Veränderung und Ungewissheit

 

Angst vor Verlust, Veränderung und Ungewissheit sind weitere Aspekte, die Frauen wie auch Männer zögern lassen, den entscheidenden Schritt zu gehen: Die Angst vor Veränderung, aber auch die Angst vor dem Verlust des sozialen Status und vielleicht auch eines entsprechenden Lebensstandards, den man seinen Kindern gerne weiter geboten hätte. (Siehe auch unter "Soziologische Hintergründe")

 

Sich innerlich trennen ...

 

Das Arrangement für das Bleiben wegen der Kinder erscheint vielen einfacher, als es in der Realität über einen langen Zeitraum ist.

 

Für eine solche Konstellation muss man sich innerlich schon so weit getrennt haben, dass man den anderen sein Leben leben lässt.

 

Respekt und Achtung voreinander sind ein Muss.

 

Im Jahr 2013 wurden nach Auskunft des Statistischen Bundesamtes in Wiesbaden fast 170.000 Ehen geschieden, bei knapp der Hälfte waren minderjährige Kinder mit im Spiel – insgesamt gab es etwa 136.000 neue Scheidungskinder.

 

Siehe auch bei "Soziologische Hintergründe" und/oder bei "Scheidungskinder und die Folgen: Wie wirkt sich eine Trennung oder Scheidung auf die Kinder aus?")

 

Angst vor Verlust der Kinder

 

Auch die Angst davor, bei einer Trennung oder Scheidung die Kinder nicht mehr täglich um sich zu haben, kann ein Grund dafür sein, die Familienfassade weiter aufrecht zu erhalten.

 

Manchmal kommt noch die Furcht vor Manipulation der Kinder durch den Ex-Partner z.B. aufgrund eines bevorstehenden Streits um das Sorgerecht für die Kinder hinzu etc.

 

Siehe auch bei "Scheidungskinder und die Folgen" und/oder bei "Das PAS-Syndrom: Eltern-Kind-Entfremdung oder auch elterliches Entfremdungssyndrom".

 

Und im schlimmsten Fall die Angst davor, die Kinder nicht mehr ausreichend vor verbaler Gewalt und/oder körperlicher Gewalt schützen zu können.

 

Schwierig wird es, wenn der Respekt auf der Strecke geblieben ist

 

Viele Paare bleiben also auch heute noch „wegen der Kinder“ zusammen.

 

Entscheidend ist, ob nur die Liebe weg ist oder auch der Respekt voreinander.

 

Sich Hilfe zu holen kann Kinder vor Schäden bewahren!

 

Kommt es dauerhaft zu Konflikten, wird z.B. mehr gestritten als normal miteinander geredet, fehlt es an Respekt oder kommt es gar zu Gewalt in irgendeiner Form, dann ist es höchste Zeit, sich Hilfe zu suchen.

 

Eine Familienberatung / Familientherapie mit allen Beteiligten und/oder eine Paarberatung / Paartherapie / Eheberatung und/oder ein ElternCoaching / Elternberatung / Erziehungsberatung helfen.

 

Hier findet man Unterstützung, wenn zum Beispiel das eintritt, wovor alle Erziehungsberater am meisten warnen: „Man darf Kinder nicht unter Druck setzen. Kinder dürfen keinesfalls das Gefühl bekommen, dass die Eltern nur dann zusammenbleiben, wenn sie (die Kinder) sich entsprechend verhalten.

 

Denn Kinder können in einer solchen Situation mehr emotionalen Schaden nehmen als bei einer Trennung, die – auch, wenn sie immer Spuren hinterlassen wird – nicht unbedingt negative Einflüsse auf die kindliche Entwicklung nehmen muss.

 

Je eher Hilfe in Anspruch genommen wird, desto besser.

 

Die systemische FKL-Paarberatung im 2er-/Doppel-Pack, die Familienberatung/Familientherapie und/oder das ElternCoaching bzw. die Elternberatung / Erziehungsberatung sowie die KL-Psychotherapie helfen und stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

 

Klicken Sie hier und vereinbaren Sie einen Termin!

 

Wir freuen uns auf Sie!

 

Kostenlose Anfrage | Kontakt | Terminvergabe


>> Zufahrt zu uns bitte ausschließlich nur über den "Ernsweg"!


„Nimm zwei (2) – zahl einen (1)!“

Die systemische FKL-Paarberatung:

Zwei 2 (!) systemische Paarberater

zum Preis von einem (1)!


Das Eltern-Coaching, die Familienberatung,

die FKL-Paarberatung und vieles andere mehr:

 

>>  Keine lästige Parkplatz-Suche!

 

>>  Keine Parkplatz-Gebühren!

 

>>  Kostenlose Parkplätze direkt vor dem Haus!



Noch mehr Videos?

Klicken Sie hier oder links auf den Button für weitere VIDEOS zu den Themen Paarberatung, Paartherapie, Paarcoaching, Eheberatung, Eheprobleme, Partnerschaftsprobleme, Beziehungskonflikte, Beziehungsstress usw. sowie deren Folgen, Krankheitsfolgen und/oder Auswirkungen!             WEITER!


Familienberatung | Familientherapie | Elternberatung | Erziehungsberatung:

Die FKL-Paarberatung empfiehlt:

Eltern-Coaching

Kinder-Erziehung leichter gemacht!

WEITER


        NAVIGATION (Bitte wählen Sie per Doppelklick aus):

  1.)  FL-Lebensberatung

  2.)  FKL-Paarberatung | Paartherapie | Eheberatung | Paarcoaching | Ehekrise

  3.)  Partnerschaftsprobleme: Soziologische Hintergründe

  4.)  Diese Anzeichen deuten auf eine Beziehungskrise hin!

  5.)  Loyalitäts-Konflikte / Illoyalität in der Partnerschaft

  6.)  Destruktive Paar-Kommunikation

  7.)  Emotionale Erpressungen in Partnerschaften

  8.)  Was tun, wenn der Partner mit Liebes-Entzug droht?

  9.)  Gelungene Paar-Kommunikation … damit die Liebe bleibt!

10.)  Bedeutung der Qualität der Paar-Kommunikation

11.)  Cyber-Sexsucht | Internet-Sexsucht | Porno-Sucht | Virtuelles Fremdgehen

12.)  So verändert sich Ihr Körper, wenn Sie lange keinen Sex hatten

13.)  Sex-Sucht: Wenn die Lust zur Droge und Krankheit wird

14.)  Seitensprung | Seitensprünge | Untreue | Fremdgehen | Affäre | Affären

15.)  Eifersucht

16.)  Wut | Zorn | Wutanfall | Wutanfälle

17.)  Partnerschaftsprobleme: Rachegedanken | Rache | Racheakte

18.)  Häusliche Gewalt in Partnerschaften

19.)  Psychische Gewalt / seelische Gewalt in Partnerschaften

20.)  Wenn der Partner mit Worten schlägt! / Worte, die wie Schläge sind!

21.)  Ghosting: Wenn der Partner plötzlich verschwindet bzw. abtaucht!

22.)  Bindungs-Angst | Beziehungs-Angst | Beziehungsunfähigkeit

23.)  Ohnmacht & Verzweiflung

24.)  Wenn Familie nur noch Fassade ist: "Ich bleibe nur wegen der Kinder"

25.)  Innere Unruhe und Angstgefühle bei Partnerschafts-Problemen

26.)  Verlustängste in der Partnerschaft

27.)  Wenn die Seele / Psyche den Körper krank macht!

28.)  Liebeskummer

29.)  Eine aufrichtige, ernsthafte Entschuldigung stärkt eine Beziehung

30.)  Selbst-Test: Partnerschaftsprobleme

31.)  VIDEOS zu den Themen Paarberatung | Paartherapie | Eheberatung | Folgen

32.)  Alltagsdrogen | Volksdrogen | Sucht | Abhängigkeit

33.)  Schwere Folgen für die Gesundheit: Tausende Teenager sind süchtig nach

        sozialen Medien! 

34.)  Aufputschmittel (Stimulanzien)

35.)  Schon Schüler in der 5. Klasse putschen sich auf!

36.)  Liste der psychischen Störungen + Verhaltensstörungen nach ICD-10

37.)  Psychopharmaka

38.)  Angst | Ängste

39.)  Angststörungen | Angsterkrankungen | Phobien | Panik | Panikattacken

40.)  Liste von Phobien

41.)  Innere Unruhe & Kreisende Gedanken

42.)  Nervosität

43.)  Beruhigungsmittel (Sedativum)

44.)  Schlafstörungen

45.)  Schlafmittel (Hypnotikum)

46.)  Selbst-Test: Schlafstörungen

47.)  Müdigkeit

48.)  Der Burnout

49.)  Stress & Burnout

50.)  Selbst-Test: Burnout

51.)  Selbst-Test: Stress

52.)  Fast jeder 2. Schüler leidet unter Stress! Schon Fünftklässler putschen sich!

53.)  Weniger Stress am Arbeitsplatz = Gesunde Beschäftigte = Bessere Arbeit

54.)  Die Kunst des Nichtstuns: Warum Auszeiten so wichtig sind

55.)  Autogenes Training (AT) für Erwachsene nach Prof. Dr. J.-H. Schultz

56.)  Autogenes Training (AT) für KINDER nach Prof. Dr. J.-H. Schultz

57.)  Progressive Muskel-Entspannung (PME) nach Dr. Jacobson

58.)  Progressive Muskel-Relaxation (PMR) nach Dr. Jacobson

59.)  Depressionen | Depressive Verstimmungen | Depressive Erkrankungen

60.)  Antidepressiva | Antidepressivum

61.)  Selbst-Test: Depressionen | Depressive Erkrankungen

62.)  Mobbing!

63.)  Probleme am Arbeitsplatz

64.)  Psychische Belastungen am Arbeitsplatz

65.)  Psychosomatik | Psychosomatische Schmerzen und/oder Erkrankungen

66.)  ElternCoaching | Elternberatung | Erziehungsberatung | Kindererziehungs-

        probleme | Kindererziehung leichter gemacht

67.)  Familienberatung | Familientherapie | Familienaufstellungen

68.)  Musiktherapie | Entspannungsmusik

69.)  Lachen!

70.)  Vitamine

71.)  Schüssler-Salze

72.)  Links & Videos

73.)  Der große Selbst-Test: Psychosoziale Beratung

74.)  Kontakt | Anfrage FL-Lebensberatung

75.)  Kontakt | Anfrage FKL-Paarberatung | Eheberatung | Paartherapie | Ehekrise

76.)  Kontakt | Anfrage KL-Entspannungs-Kurse (Autogenes Training, PME, PMR)

77.)  Kontakt | Anfrage KL-Psychotherapie oder über KL-Homepage / Webseite